Norwegischer Winter in Loga
Melanie Thiesbrummel liest
Tania Blixen

Babettes Fest
Evangelisch-reformierte Kirche zu Loga

2. Advent
Sonntag 09.12.2018, 17:00 Uhr
Den Name Tania Blixen verbinden viele Menschen mit dem Film  „Jenseits von Afrika“. Wenige wissen, dass die dänische Schriftstellerin zahlreiche Novellen, Romane und vor allem Erzählungen verfasste. Eine davon wird am 9.12.2018 in Loga in der Evangelisch-reformierten Kirche  zu hören sein:

Babettes Fest.

Mitte des 19. Jahrhunderts lebt am Ufer eines verschneiten norwegischen Fjordes eine alternde, pietistische Glaubensgemeinschaft. Das triste Dorfleben wird blitzartig durch die Ankunft einer französischen Meisterköchin, die aus Frankreich fliehen musste, erhellt. Das lukullische Märchen lässt die Zuhörer abtauchen in die phantastische, märchenhafte Welt der Tania Blixen. Es ist eine Parabel über die Befreiung des Menschen aus den vom Schicksal auferlegten Zwängen durch die Kunst. So wie die Meisterköchin Babette durch ihre Kunst, dem „dîner français“ die Dorfbewohner für wenige Stunden aus ihrem puristischen Dasein ausbrechen lässt, so war für Tania Blixen, die „Scheherezade des Nordens“, das Schreiben und Erzählen der einzige Weg, den alltäglichen Sorgen und Schwierigkeiten zu entfliehen.
Die Stiftung „Kultur tut Leer gut“ hat in Zusammenarbeit mit der Evangelisch - reformierten Gemeinde zu Loga die Schauspielerin und Regisseurin

Melanie Thiesbrummel (Theater Mignon, Hamburg)

 eingeladen, diese wundersame, winterliche, romantische und außergewöhnliche Geschichte
in einer Lesung zu präsentieren.

Freuen Sie sich auf einen märchenhaften, genußvollen Abend.

Evangelisch-reformierte Kirche zu Loga
Karten zum Preis von 10 €, Jugendliche bis 17 Jahre 5 €
gibt es bei
Bücher Borde
Gemeindebüro
info@kultur-tut-leer-gut.deSonntag 2. Advent, 17:00 Uhr




Damit Sie in Zukunft keine Veranstaltung verpassen, melden Sie sich gerne für unseren Newsletter an.












Das Geheimnis des roten Katers
sehr frei nach dem Märchen: Der gestiefelte Kater
Eine vorweihnachtliche Überraschung für die Kinder des Kinderschutzbundes und anderer Kindergärten:
28. 11. 2018, 10:00 Uhr
Kulturspeicher Leer
in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Leer lädt unsere Stiftung zu einem kostenlosen Theatervergnügen ein.
   
Die Hausdame, Madame Plumeau, versucht im königlichen Wäscheschrank Ordnung zu schaffen, als sie den alten Kater Louis dort entdeckt. Die Hausdame will das dicke Tier vertreiben, doch der Kater entwickelt durch seine geschliffene Erzählkunst eine solch starke Magie, dass Objekte lebendig werden und die Hausdame mit Haut und Haaren in seine Geschichte hineingezogen wird.

   
Alle Eintrittskarten sind bereits vergriffen!