Ein Blick hinter die Kulissen – Exkursion zum Orgelbauer

Am Mittwoch dem 28. Februar 2018 um 14:30 Uhr
haben wir die Möglichkeit zur Besichtigung der Orgelwerkstatt unter fachkundiger Erklärung von Hendrik Ahrend.


Die „Königin der Instrumente“, die Orgel und die Kunst des Orgelbaues sind ab 2017 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden.

Das ist bedeutend für Ostfriesland, denn hier gibt es 90 historische Orgeln als einzigartigen Schatz. 400 Orgelbaubetriebe gibt es in Deutschland. Der Leeraner Betrieb ist weltweit bekannt und Orgeln aus der Hand des Meisters Hendrik Ahrend weltweit gefragt.

Ein Orgelbauer muss viele Handwerkstechniken beherrschen. Er verarbeitet Filz, Leder, Papier, Zinn und Holz.

Im Inneren der Instrumentenkönigin befinden sich Labial- und Lingualpfeifen, Windladen und Kanzellen, Schwell – und Brustwerk, Äolodikon, Bordum, Clairon und Vox Angelica. Alles kuriose Begriffe, von denen wir noch nie gehört haben.

Ob Laie oder Musikliebhaber, keine Angst: Hendrik Ahrend wird uns den Orgelbau auf leicht verständliche und unterhaltsame Weise vorstellen.

Er erklärt, wie aus einem jahrelang gelagertem Baumstamm und einem Klumpen Zinn die Orgel und die Pfeifen entstehen.

Jürgen Ahrend, ein international anerkannter Orgelbauer und Restaurator hat seine Werkstatt bei uns in Loga. Heute wird sie von seinem Sohn Hendrik geführt. Seine Liebe zum Material und zum Instrument spürt man beim Besuch.

 

Kostenbeitrag:   5,00 €
bitte vor Ort bezahlen.

Treffpunkt: Mühlenweg 10
26789 Leer-Loga
Mittwoch, 28.2.2018 um 14:30 Uhr


 
Ahrend-Orgel Worpswede 2012
Ahrend-Orgel Worpswede 2012

Ahrend-Orgel SLeonhard Südtirol 2013
Ahrend-Orgel Haugesund, Norwegen 2015



Achtung! Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Eine Teilnahme ist nur nach persönlicher Anmeldung möglich:

info@kultur-tut-Leer-gut.de oder telefonisch: 0491 99 73 70

 









Ahrend-Orgel St. Leonhard, Südtirol 2013


 
Lions Musikpreis

"Musiknachwuchs auf hohem Niveau"

Öffentliches Konzert:
24. Februar 2018
17:00 Uhr
Vorburg der Evenburg
Am Schloßpark
26789 Leer

Eintritt frei
 
Zum 12. Mal findet der LIONS Musikpreis für Niedersachsen West  in der Kreismusikschule in Leer statt. Das Wettbewerbsinstrument ist die Querflöte.
Die jungen Musiker stellen jeweils ein Pflicht- und ein Wahlstück in einem öffentlichen Konzert vor. Es gehört Mut dazu, sich einem Musikwettbewerb zu stellen, und es ist keineswegs einfach, die Tagesform punktgenau abzurufen.
Die Preisträger werden im Anschluß vom Distriktgovernor Klaus Seifert geehrt. Der Sieger wird im Mai 2018 beim Deutschlandwettbewerb der Lions in Leipzig gegen die besten Querflötisten aus allen Bundesländern antreten.
 
Gerne unterstützt unsere Kulturstiftung diesen Musikpreis und setzt sich für die Förderung junger Talente ein.

 
Ein Beiprogramm begleitet die Veranstaltung.
Um  15:00 Uhr wird eine Theaterführung mit dem Geist der Gräfin Frieda durch die Evenburg  stattfinden. Die Führung wird freundlicherweise gesponsert. Begrenzte Teilnehmerzahl, daher bitte anmelden unter huehns@t-online.de. Den Eintritt in das Schloss von  5 € bitte an der Schloßkasse entrichten.
Der LC Leer Evenburg bietet Kaffe und hausgemachten Kuchen an.

Die Veranstaltung ist öffentlich.  Freunde unserer Stiftung sind zum Konzert und Beiprogramm herzlich willkommen.


 
   
   
   





Open Air im Garten des Kulturspeichers
Wilhelmienengang 2
26789 Leer
Samstag, 26. Mai 2018
17:00 Uhr






Frank Sinatra ist einmalig sagte man lange Zeit.
Dann kam Jens Sörensen und ließ die Legende wieder auferstehen. Seine Stimme, seine Show, sein Auftritt erwecken den großen Entertainer zu neuem Leben.
Gemeinsam mit der Bigband
"Stormy Weather" wird ein Stück Las Vegas auf die Bühne gezaubert.
Die Illusion ist perfekt.

Open Air im Garten des Kulturspeichers
Wilhelmienengang 2
26789 Leer
Samstag, 26. Mai 2018
17:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene                  10 €
Schüler bis 17 Jahre:     5 €




   
   









Kunst und Kultur im Garten
des Kulturspeichers

Open air Festival für die
ganze Familie
Sonntag 27.Mai 2018
Wilhelminengang 2
26789 Leer
13:00 bis 19:30 Uhr

Hören, Sehen, Mitmachen

Ein vorsommerliches Fest für Jung und Alt, für Großeltern, Eltern und für alle Kinder. Spielen, malen basteln, staunen, träumen, tanzen, singen, essen, trinken, genießen. 

Am 27.Mai 2018 ist es wieder so weit: Umsonst und draußen im Garten des Kulturspeichers. Es gibt wieder Aktionen und Attraktionen. Musikalisch wird ein sehr facettenreiches Programm geboten. Newcomer und etablierte Bands und Gruppen bieten eine Mischung aus Folk, Rock, Pop und Jazz

Wir stellen das Fest liebevoll auf die Beine und die Bühne.

Kein Eintritt!
Dafür eine Menge Musik und Spaß!


 

 
   



Neue Theaterwerkstatt der Freien Kunstschule Leer


Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist viel realistischer
als das Leben.

(Oscar Wilde)



Seit Oktober gibt es endlich wieder eine Theaterwerkstatt für Kinder und Jugendliche in Leer. Dort wird auf spielerische Art die Fantasie und Kreativität geweckt.

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt auf der Bühne eine schöne Prinzessin oder ein heldenhafter Cowboy zu sein?

Es wird mit Wörtern, Bewegungen, Musik und Bildern gespielt. Hier übt man, wie man spricht und aus sich herausgeht. Manche Teilnehmer sind selbstbewusst andere eher schüchtern. Die Kinder lernen sich gegenseitig zu vertrauen und sich aufeinander zu verlassen.

Die Leiterin Katharina Birch gibt einen Gedanken vor und dann entscheiden die Kinder selber, wie eine Szene aussehen soll, was sie sagen und was sie tun. Es müssen keine vorgegebenen Texte auswendig gelernt werden. Mit diesen eigenen Geschichten machen die Kinder die ersten Schritte auf der Bühne. Die schönsten Geschichten entstehen, wenn man selbst seine Ideen umsetzt.
Bis Januar kann man sich noch anmelden oder einfach mal zu einer Schnupperstunde in die
Freie Kunstschule kommen.
Ende Februar 2018 ist geplant, einen Einblick in die neue Theaterwerkstatt mit einer Präsentation der Kinder zu geben.
Ab Mai soll es dann auch ein Erwachsenenatelier geben.
Wir sind sehr gespannt und haben gerne für die Grundausstattung der Theaterwerkstatt finanziell beigetragen.

Theaterwerkstatt für Kinder ab 7 Jahre
Freitags 15:00 bis 16:30 Uhr
In der Freien Kunstschule Leer
Königstraße 33
26789 Leer
32 € monatlich
Leitung: Katharina Birch

Anmeldung unter: fkl@boeke-museum.de oder
                             0491-9922555 (AB).


Fotos: Katharina Birch

Fünf Jahre Stiftung "Kultur tut Leer gut"




Unsere Stiftung  hat sich in die Leeraner Kulturszene integriert und ist weit über die Stadtgrenzen hinaus etabliert.

Sie feiert jetzt ihren fünften Geburtstag. Seit fünf Jahren fördert die Stiftung junge Künstler durch Mitmach-Angebote.

Kann Musik das Leben verändern? Macht Malen das Leben schöner? Ist Theater wichtig?


„Wir sagen eindeutig "Ja"                                                                  Wir fördern unbekannte Menschen, suchen nicht den Superstar. Es geht darum, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene mehr Zugang zu kultureller Bildung finden. Wir haben rund 65 Projekte unterstützt, an denen 2100 Menschen beteiligt waren.


In den letzten drei Jahren wurden die Aktivitäten auf geflüchtete Menschen erweitert. So werden häufig Vereinsamung und Ausgrenzung verhindert und stellen eine Hilfe bei der Integration dar: „Kultur für alle.“

Die hochkarätigen musikalischen Auftritte, die vielseitigen Aufführungen und Ausstellungen großer und kleiner Künstler machen neugierig auf die nächsten Veranstaltungen.

Wir engagieren uns mit großer Leidenschaft.

eine Bilanz unserer Arbeit finden Sie hier