Absinth
Ein lyrisch musikalischer Rausch durch die Goldenen 20er

Die Goldenen 20er und 30er - das sind Federboas und Pailletten, Charleston und Swing, Satire, Ringelnatz und Tucholsky.

Zwei hinreißende Schauspielerinnen, eine Big-Band und literarische Schätze sind die Zutaten aus denen das Theater Mignon einen rauschenden Abend und eine Reise in die Vergangenheit komponiert.

Absinth lädt das Publikum ein, als Gast in einem glamourösen Kultur-Etablissement a lá „Babylon Berlin“ Platz zu nehmen. Unter der Regie von Melanie Thiesbrummel erwachen geistreiche Höhepunkte der Weltliteratur in einer spritzigen Inszenierung zum Leben.

Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz - kein Zeitgenosse ist vor dem stimmgewaltigen Ensemble sicher. Mal bissig bis satirisch, mal pikant bis frivol, mal urkomisch und immer wieder verblüffend aktuell räsonieren die Hamburger Schauspielerinnen Patricia Meyburg und Katharina Schumacher in funkelnden Charleston-Kleidern über das Leben, die Liebe, die Männer, das Geld und die Politik.
Das Theater Mignon freut sich, mit
Uwe Heger und seiner Leeraner Swing Band

und mit der Sängerin
Dorle Lange
diese spritzige Inzenierung zu präsentieren.

Übrigens: Haben Sie schon einmal Absinth gekostet?
Am 23. Juni haben Sie Gelegenheit dazu.

Absinth:

Ensemble des Theater Mignon aus Hamburg:
Regie: Melanie Thiesbrummel
Es spielen und Tanzen:
Patricia Maiburg
Katharina Schumacher
Musik: Swing-Band Uwe Heger Leer

23. Juni 2019, 17:00 Uhr
Einlass: 16:00 Uhr

SparkassenForum Leer
Bg
m. Ehrlenholtz Str. 14
26789 Leer


Karten erhalten Sie in allen Geschäftsstellen
der Sparkasse LeerWittmund
Erwachsene: 15 €
Schüler bis 17 Jahre 10 €

Reservierung: info@kultur-tut-leer-gut.de


Wecker vom 15.6.2019