Musik im Glashaus
Sonntag, 12. März 2017
19:00 Uhr
Friedhofstrasse 21 a
26789 Leer



Ensemble Kokopelli
Nayoung Cheong - Klarinette
Motoko Matsuda-Jaser - Oboe
Martin Jaser - Fagott


Eine Zeitreise

Kokopelli ist ein Fruchtbarkeitsgott der Ureinwohner Amerikas. Kokopellis Flötenspiel vertreibt den Winter und leitet den Frühling ein. Das wollen wir auch.

Die Mitglieder des Ensembles kommen aus Deutschland, Japan und Korea und bringen aus ihren Heimatländern ihre Musikalität und ihre Kultur mit.

            

Das macht ihre Musik so spannend. Perfekt aufeinander eingestimmt erwartet die Gäste Besinnliches, Bekanntes, Bezauberndes, Begeisterndes, Betörendes und Beglückendes.

 

Gehen Sie mit den Musikern auf eine Zeitreise und erfreuen Sie sich an Melodien von der Renaissance
bis zur Gegenwart. Dieses Konzert verspricht hohen Musikgenuss.

Programm

Renaissance:
Thomas Lupo: Pavane 1 aus „3 Pavanen a 3“
Anthony Holborne: Fantasia 1 aus „2 Fantasias a 3“
Wiener Klassik:
Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento 2 in B-Dur KV Anh. 229

Pause

Die „goldene Operettenära“
Johann Strauss/Rainer Schottstätt: Fledermaus – Trio
Neuzeit: von Polka bis Ragtime
Libor Sima: Fünf Miniaturen für drei Holzblasinstrumente
                   
Zum Artikel aus der OZ vom 11.02.2017 über Motoko Matsuda-Jaser


Eintritt frei, Spende willkommen.
Anmeldung erforderlich:
Tel 0491 99 73 70
oder info@kultur-tut-leer-gut.de











Zum 200. Geburtstag von Theodor Storm

Der Schimmelreiter
eine inszenierte Lesung

Kein alter Hut!

Auch nach 130 Jahren verblüfft der Schimmelreiter durch seine Aktualität.

Theodor Storm wurde 1817 in Husum geboren und hat dort gelebt. Er kannte den Entstehungsort seiner Novelle, daher beschreibt er genau und detailreich: flaches Küstenland, Nacht und Nebel, Sturm und eine Flut.

Die Sage der „gespenstige Reiter“ und die große Sturmflut von 1756 dienten als Inspiration für Storms Geschichte eines Außenseiters.

Hauke Haien ist klüger als die anderen Dorfbewohner und möchte über sich hinauswachsen. Er erkennt, dass der Deich falsch gebaut ist und kaum Schutz bietet. Er lässt einen neuen Deich bauen und dabei geht es um
„Einer gegen alle, alle gegen einen!“

„…einen tüchtigen Kerl, nur weil er uns um Kopfeslänge überwachsen ist, zum Spuk und Nachtgespenst zu machen – das geht noch alle Tage.“

Der neue Deich ist gut und Hauke Haien scheitert trotzdem.

Warum?


Wollen Sie mehr wissen?

Mittwoch, 26. April 2017, 19:30 Uhr
Einlass 19:00 Uhr

SparkassenForum Leer

Eintrittskarten zum Preis von 15 € gibt es
in allen Filialen der Sparkasse LeerWittmund
und in der Stadtbibliothek Leer









Integration ist mehr als ein Dach über dem Kopf!

Nachdem die Grundbedürfnisse der Flüchtlinge befriedigt sind, beginnt die eigentliche Integration: Sprache, Arbeit, Freizeitgestaltung. Also Teilhabe am Leben. Wesentlich sind das Kennenlernen der Kultur und das Einbringen der fremden Kultur in das Leben unserer Stadt.

Das gemeinsame Projekt der Stiftung Kultur tut Leer gut und der VHS-Leer mit dem Namen Integration durch Kultur setzt hier an.
Wir möchten  beitragen, indem wir Kunst und Kulturprojekte mit und für Migranten gestalten und ermöglichen.
Ein Erfolg in dieser Richtung waren die KunstKochBücher.

Nun wird ein Malkurs sich anschließen:

„Wir malen unsere Stadt“ ist der Titel. Flüchtlinge und Deutsche gestalten Bilder in unterschiedlichen Techniken mit künstlerischer Anleitung von Margot Austermann. Bilder aus Leer sollen es werden, Bilder zu Jahreszeiten, Erlebnissen und zum Alltag.

Beim Malen tauschen sich die Künstler aus und lernen voneinander. Unscheinbares wird sichtbar. Kunst ist Ausdruck ohne Sprache. Sprachliche Barrieren spielen keine Rolle. Durch die Bilder werden die Menschen dahinter sichtbar und erhalten Wertschätzung.

Anerkennung tut jedem gut.

 

 

 

 Integration durch Kultur

Wir malen unsere Stadt

Mit Margot Austermann

Beginn nach den Osterferien:                    

Dienstags jeweils 17.00  -19:30 Uhr

25.04.2017              
02.05.2017
09.05.2017
16.05.2017
23.05.2017 

Kurs Nr.1711322160

Ort: VHS-Leer, Haneburg, Keramische Werkstatt
Anmeldung über die VHS Tel: 0491 92 99 20

 

 

 

 

 

 

 


Newsletter
Unser Newsletter1-2017
ist erschienen.
Auf diesem Weg informieren wir
• über unsere Aktivitäten
• über Termine unserer geplanten Veranstaltungen und
• wir werden Sie bitten, uns zu helfen.
Denn wir sind eine „Mitmach-Stiftung“, die zum Ziel hat, Kräfte
zu bündeln zum Wohl von Kunst und Kultur in Leer.
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.
Benutzen Sie bitte dazu unser Kontaktformular.


Hier können Sie weitere Newsletter aufrufen
:



2012 2013 2014 2015 2016 2017
Newsletter1
Newsletter2
Newsletter3
Newsletter4

Newsletter5
Newsletter6
Newsletter7
Newsletter8




Newsletter1-2013
Newsletter2-2013

Newsletter3-2013
Newsletter4-2013

Newsletter5-2013
Newsletter6-2013





Newsletter1-2014
Newsletter2-2014
Newsletter3-2014
Newsletter4-2014
Newsletter5-2014
Newsletter6-2014
Newsletter7-2014




Newsletter1-2015
Newsletter2-2015
Newsletter3-2015
Newsletter4-2015

Newsletter5-2015







Newsletter1-2016
Newsletter2-2016
Newsletter3-2016 Newsletter4-2016
Newsletter5-2016
Newsletter6-2016
Newsletter7-2016






Newsletter1-2017