Kunst und Kultur im Garten des







                      
                             Ein Sommerfest für die ganze Familie      
                                                29. Mai 2016                           
                                                12 bis 18 Uhr                    

Der Garten des Kulturspeichers, mitten in der Leeraner Altstadt, hat sich als wunderbarer Ort für ein kulturelles Sommerfest erwiesen. Er bietet viel Platz für Bühne, Aktionspavillons und leckere Speisen und Getränke unter schattenspendenden großen Bäumen. Eine gute Gastronomie ist vorhanden.  Der Kulturspeicher selbst kann mitgenutzt werden als Vorbereitungsraum und kann bei Regen notfalls auch als Veranstaltungsraum fungieren.
Aber das wird nicht nötig sein, denn die Sonne wird scheinen.
Alle, die in den letzten zwei Jahren dabei waren, haben uns bestätigt, dass das Ambiente und die Funktionalität besser nicht harmonieren können.So werden wir auch in diesem Jahr am letzten Sonntag im Mai wieder zu diesem Kunst- und Kulturevent einladen.

Es wird für alle, Alt und Jung, etwas geboten, was weit über das reine Zuschauen und Zuhören hinaus geht. Die Aktivitäten der Freien Kunstschule Leer und der Stadtbibliothek Leer mit seinem Freundeskreis bringen eine Botschaft mit: Jeder Mensch ist kreativ! Kretivität macht am meisten Spass in der Gemeinschaft mit der Familie, den Freunden und anderen Menschen.

In den Pavillons wird gemalt und gebastelt, und was entsteht ist Kunst.

Auf der Bühne wird vorgelebt, was man als Laienkünstler erreichen kann. Ein tolles Program aus Gesang, Instrumentalmusik und Tanz wird Augen und Ohren verwöhnen.
















Oz vom 14.5.2016  

















 






Kunst-Kochbuch 2016

Mit unseren Projekten der Jahre 2014 und 2015 haben wir in fruchtbarer Zusammenarbeit von Leeranern, Flüchtlingen und Migranten sehr große Aufmerksamkeit erregt.
Und nicht nur das...   Es sind Freundschaften unter den Teilnehmern entstanden. "Einheimische"  haben unsere ausländischen Neubürger ins Herz geschlossen, und Sie begleitet auf dem zum Teil dornenvollen Weg in unsere Gesellschaft.
Bis heute trifft man sich immer wieder.
All dies hat uns ermutigt in diesem Jahr erneut ein KunstKochBuch zu gestalten.


Das Buch beinhaltet

Suppen, Auflauf und Brot



1. Kochkurs:
Gemeinsam werden Flüchtlinge, Migranten und Leeraner Speisen aus den Herkunftsländern der ausländischen Mitbürger und aus Deutschland zubereiten.
Kursleiterin: Marita Folkerts

2. Malkurs:
Zutaten und fertige Speisen werden gemalt und mit diesen Kunstwerken das Buch illustriert.
Kursleiterin: Margot Austermann

3. Fotokurs:
Menschen, Aktivitäten, Speisen, Bilder und..... werden in hochwertigen Fotos festgehalten.
Kursleiter Diedrich Vosskamp
Die Rezepte, Bilder und Fotos sind die Grundlage für die Gestaltung des Buches.
Alle Dozenten wissen genau worauf es ankommt, denn sie haben reichlich Erfahrung mit den bisherigen zwei Kunst Kochbüchern gesammelt.
Und so ganz nebenbei lernt man die Sprache, und erfährt Vieles über die deutsche Lebensart und die unterschiedlichen Länder.

Alle Kurse finden  im Gemeindehaus der
Evangelisch-reformierten Gemeinde zu Loga
Am Schlosspark 18
26789 Leer

statt.
Kurstage: Dienstag und Donnerstag 14:00 Uhr
  9.  August 2016             23. August
11.  August                      25. August
16.  August                      30. August
18.  August

Die Kurse sind kostenlos

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt

Anmeldeformular ausfüllen und an info@kultur-tut-leer-gut.de schicken.

Eine Kooperation von:


mit freundlicher Unterstützung von:







                     












 

7. Ostfriesischer Kirchentag vom 10. bis 12. Juni 2016

wir machen mit

Der ostfriesische Kirchentag ist das größte Christenfest im nordwestlichen Niedersachen. Menschen aus verschiedenen Konfessionen, Kirchentreue und Kirchenferne treffen sich unter dem Motto „Hoffnung haben wir“. Es wird ein buntes Fest der Kulturen.

Das Thema Flüchtlinge spielt eine große Rolle. Wir werden gemeinsam mit der Evangelisch-reformierten Kirche Loga unsere Projekte vorstellen: die Kochbücher Kunst-Genuss-Welten, Kunst-Dessert-Welten und das Neue. Außerdem werden wir über unser neues Musikprojekt "Okzident trifft Orient" informieren.

zum Programm des Kirchentages Der Art Designer Diedrich Vosskamp
erläutert KunstDessertWelten ( Foto VHS )
   
   

Sommerakademie 2016
17-18. 06 2016

Für Daheimgebliebene bieten wir gemeinsam mit der VHS-Leer und der Freien Kunstschule Leer wieder ein kulturelles Ferienprogramm im Innenhof der Haneburg an.

Veranstaltungen aus den Bereichen Bildhauerei, Musik, Malerei, Metallkunst und Keramik sorgen am 17. und 18. Juni 2016 für eine kreative Auszeit.

 

In und um die Haneburg, bieten die Veranstalter zum Beginn der Sommerferien ein vielfältiges Programm an Kunstworkshops.
In überschaubaren Gruppen werden von kompetenten Künstlern Kenntnisse und Fertigkeiten mit folgenden Schwerpunkten vermittelt:

Musizieren im Ensemble

                                    Ensemble Kokopelli

Gestalten mit Metall        Günter Zimmermann

Singen im Chor              Igor Kuzmin

Keramik                        Margot Austermann

Malerei                          Theo Haasche 

Holzschnitte                  Manfred Boomgarden

 

nähere Informationen
zum Flyer
 
   
   

Musikprojekt

Okzident trifft Orient

 

Gemeinsames Singen - eine Brücke zwischen den Kulturen

 

 

 

Musik ist eine internationale Sprache. Sie überbrückt nationale und religiöse Unterschiede und hilft zueinander zu finden. Musik ist die Sprache der Freundschaft und Toleranz. Hören, mitsingen und mitswingen.

Wir- Stiftung „Kultur tut Leer gut“, VHS-Leer und Evangelisch- reformierte Kirchengemeinde zu Loga setzen auf die Kraft der Musik. Wir wollen einen internationalen Chor gründen, in dem Flüchtlinge, Migranten und Leeraner durch gemeinsames Singen und Musizieren zueinander finden. Wir wünschen uns eine fröhlich singende Gemeinschaft. Unter der Leitung von Silke Greiber werden wir uns im Gemeindehaus der Evangelisch-reformierten Kirche zu Loga,
am Schlosspark 18, 26789 Leer einmal wöchentlich treffen.

Das Projekt beginnt nach den Sommerferien am Dienstag, 16. August um 16:30 Uhr.

Mitmachen kann jeder, der mindestens 15 Jahre alt ist.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Ort: Gemeindehaus der Evangelisch.reformierten Kirche zu Loga,
Am Schlosspark 18, 26789 Leer
Auch Menschen, die ein Musikinstrument spielen sind herzlich willkommen.

Bitte melden Sie sich unter info@kultur-tut-leer-gut.de
oder im Gemeindebüro der Ev.-ref. Gemeinde zu Loga
oder bei der Vhs-Leer an.

 

   














Großzügige Spende

 

Thomas Gelder, Vorsitzender der IG Metall Leer-Papenburg ließ es sich nicht nehmen persönlich einen Spendenscheck in Höhe von 3500 € an unsere Stiftung zu übergeben.

Es ist nicht selbstverständlich, dass sich eine Gewerkschaft über ihre eigentliche Geschäftstätigkeit hinaus für Kultur und Flüchtlinge engagiert.

Bei Möhrenkuchen aus Mosambik, Zitronenkuchen aus Syrien und Halawet EL Jibn wurde den Mitarbeitern der IG Metall das Kunstkochbuch vorgestellt. Teilnehmer aus dem Kochkurs berichteten über ihre Erfahrungen.

„Wir freuen uns einen Beitrag zur Hilfe für Flüchtlingen und deren Integration in unsere Gesellschaft zu leisten, “ betonte Gelder.

Durch gemeinsame Projekte mit Flüchtlingen und Deutschen kann die Integration gelingen und diese Menschen werden eine Bereicherung für uns sein.

Bericht OZ vom 21.03.2016  
   

Newsletter
Unser Newsletter2-2016
ist erschienen.
Auf diesem Weg informieren wir
• über unsere Aktivitäten
• über Termine unserer geplanten Veranstaltungen und
• wir werden Sie bitten, uns zu helfen.
Denn wir sind eine „Mitmach-Stiftung“, die zum Ziel hat, Kräfte
zu bündeln zum Wohl von Kunst und Kultur in Leer.
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.
Benutzen Sie bitte dazu unser Kontaktformular.


Hier können Sie weitere Newsletter aufrufen
:

Newsletter1
Newsletter2
Newsletter3
Newsletter4

Newsletter5
Newsletter6
Newsletter7
Newsletter8

Newsletter1-2013
Newsletter2-2013

Newsletter3-2013
Newsletter4-2013

Newsletter5-2013
Newsletter6-2013

Newsletter1-2014
Newsletter2-2014
Newsletter3-2014
Newsletter4-2014
Newsletter 5-2014
Newsletter 6-2014
Newsletter7-2014
Newsletter1-2015
Newsletter2-2015
Newsletter3-2015
Newsletter4-2015

Newsletter5-2015
Newsletter1-2016